• Katja @ coitoergosum

OPISI ASSESSMENT - Teilnehmende zur Überprüfung von Assessment über Sexualität gesucht!

Vor ca. einem Jahr habe ich den englischsprachigen Podcast OT AFTER DARK gehört und

das erste Mal vom OPISI Assessment gehört. Beth Ann Walker hat das Occupational Performance Inventory for Sexuality and Intimacy an der University of Inidianapolis entwickelt, um mit dem Schweigen des Tabus über Sexualität zu brechen. Daher stellt sie das Assessment auch allen frei zur Verfügung.



"Breaking the Silence" ist das Motto des Assessments und es bietet ein umfangreiches

Manual zum Umgang mit Themen wie Sexualität, Partnerschaft und Intimität in der Ergotherapie. Nachdem die lehrende Ergotherapeutin in dem Podcast davon sprach, man könne sich bei Ihr melden, fragte ich sie kurz darauf nach ihrem Interesse, das Assessment ins Deutsche zu übersetzen. Auch Markus Kraxner, mein therapeutischer sowie Podcast-Kollege von Handlungsplan aus Österreich, hatte sich bereits bei ihr gemeldet. Seitdem haben wir ein transatlantisches Projektteam gebildet und arbeiten stetig an der Übersetzung. Damit auch im deutschsprachigen Raum künftig das Schweigen gebrochen wird ;)

 

Im Rahmen des Übersetzungsprozesses sind wir nun auf der Suche nach interessierten sowie erfahrenen Ergotherapeut:innen, die Lust haben, an der Übersetzung mitzuwirken und das Assessment auf Verständlichkeit zu überprüfen.


Hier erfährst Du mehr dazu und kannst Dich für den Auswahlprozess registrieren. Aus allen Bewerbungen wählen wir 8 Teilnehmende aus Österreich und Deutschland aus, um eine möglichst heterogene Gruppe an Expert:innen ermöglichen zu können.


Im Namen des OPISI-Übersetzungs-Teams lade ich Dich herzlich ein, Dich für den Übersetzungsprozess zu bewerben!


Zur Website der FH-Kärnten, wo wir den Bewerbungsprozess durchführen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen